Herzklopfen

 

Es ist,
als berühre ein Flügelschlag meine Hand
als streichle eine Feder mein Haar
als spiele ein Windhauch in meinem Ohr

Ein Kribbeln auf meiner Haut
Die Wärme in meinem Bauch
Das Rauschen in meinem Kopf

All dies machst Du.

Von Flügeln getragen
Leicht wie eine Feder
Wie ein Vogel im Wind

Es ist,
als sei die Zeit für einen Augenblick stehen geblieben
als seien die Stimmen um mich herum verstummt
als seien die Wolken am Horizont erstarrt

In dieser Stille liegt Anmut und Schönheit
Durchdrungen vom klopfenden Herz

Mein Herz schlägt nur für Dich.
© Anna Raab, 2003