Die Mäusefamilie Farbenfroh

 

Dieses Buch handelt von einer Mäusefamilie. Die Mäusemama ist eine lustige Mäusefrau. Sie freut sich über die Wälder, die Wiesen und die Blumen. Und natürlich über ihre Familie. Da ist der Mäusepapa, ein ruhiger freundlicher Mäusemann, der immer ein liebes Wort für jeden hat. Die Mäuseeltern haben drei Mäusekinder.

Fred, der Älteste, ist immer dort, wo etwas los ist, er ärgert gerne andere Kinder und hat immer Unsinn im Kopf. Fritz, der zweite, ist ein neugieriger kleiner Kerl, der immer alles ganz genau wissen will. Und Kim, der Kleinste, ist ein schüchternes kleines Mäusekind, das noch ein wenig ängstlich in die Welt schaut.

Die Familie heißt Farbenfroh, weil sie alle gerne Farben mögen. So hat die Mäusemama am liebsten grün und gelb, weil sie die Sonnenblumen besonders liebt. Der Mäusepapa trägt meist eine blaue Latzhose und ein rot kariertes Hemd, denn er mag gerne Wasser und ißt gerne Kirschen. Die Kinder sind immer ganz bunt angezogen und es kann schon einmal vorkommen, daß eines der Kinder zwei verschiedene Socken anhat. Fred hat meist grün und rot zusammen an, denn er liebt Erdbeeren. Fritz freut sich immer über Blumen, deswegen trägt er alle Farben wie blau, rot, gelb, rosa und orange durcheinander. Und Kims Lieblingsbeschäftigung ist es, mit den Schaufeln in der Erde zu graben, deswegen zieht sie morgens immer die Sachen aus dem Schrank, die braun und beige sind.

© Anna Raab